HLF im Einsatz

 

eiko_icon Großschadenslage nach Sturm Friederike

Techn. Hilfe > Sturm
Einsatzort Details

Datum 18.01.2018
Alarmierungszeit 11:00 Uhr
Alarmierungsart Digitalalarm (ab 12/2012)
eingesetzte Kräfte

HFW - Löschzug
    Rettungsdienst
      Löschgruppe Stadtmitte
        Löschgruppe Rahser
          Löschgruppe Hoser
          Löschgruppe Helenabrunn
          Löschzug Dülken
            Löschzug Süchteln
              Löschgruppe Hagenbroich
                Löschzug Boisheim
                  Fahrzeugaufgebot   HLF 20/16 3. Löschgruppe  MTF 3. Löschgruppe  LF16/12 3. Löschgruppe  LF 20/16 4. Löschgruppe  MTF 4.Löschgruppe

                  Einsatzbericht

                  Um 11 Uhr wurde die 3. und 4. Löschgruppe aufgrund des vom Sturm „Friederike“ verursachten Schadens alarmiert. Im Verlauf des Vormittags wurden alle Einheiten der Feuerwehr Viersen alarmiert, was einem Vollalarm entspricht.

                  Alle gemeldeten Einsatzstellen wurden zunächst mit mehreren Erkunderfahrzeuge angefahren. Die Führungskräfte beurteilten die Lage und wiesen den Einsatzstellen eine entsprechende Priorität zu, falls die Feuerwehr zuständig war.

                  Den einzelnen Löschfahrzeuge und Drehleitern wurden dann durch die auf der Hauptwache eingerichteten Feuerwehr Einsatzleitung die Einsatzstellen zugeordnet werden.

                  Unterstützt wurde die Feuerwehr von den Städtischen Betrieben die ebenfalls mit allen verfügbaren Kräften ausrückte.

                  Um 18:00 Uhr war der Einsatz der Löschgruppen Hoser und Helenabrunn nicht mehr erforderlich.